Analytic Journal - Lösungen für die Prozessanalytik und Umweltanalytik

 

 

english

Startseite
Editorial
Forum Analytik
Firmenbuch
Technologiebuch
Messkomponenten
Neue Applikationen
Fachberichte

PA - Generell

Gasanalytik

Flüssigkeitsanalytik

Feststoffanalytik

Partikelanalytik

Physikal. Parameter

Kontrolltechnologie

Probenaufbereitung
Hilfsgeräte

Dienstleister

F & E
Veranstaltungen
AK Prozessanalytik
Stellenmarkt
Glossar

 

 

Fachberichte - Probenaufbereitung - Hilfsgeräte

 

Probenaufbereitung - Hilfsgeräte - Fachberichte  

 

Rubriken: Gasanalytik - Physikalische Parameter - Hilfsgeräte
Messtechnische Geräte für die Gasanalyse und Überwachungssysteme für Versorgungsnetzte (Gas, Wasser) -
für Energie- und Wasserversorger, für Stahlproduzenten, für die chemische Industrie sowie für die Biogas- und Kläranlagenbauer und -betreiber

Praxisgerechtes Komplettsystem für Dichtheitsprüfungen

- Dichtheitsprüfungen von nur EINER Person außerhalb des Rohrgrabens -

Karlsruhe, 31.01.2017:

Prüfungen von Gas- und Wasserleitungen nach DVGW G469 (A) und W400-2, Teil 16
einfach und normgerecht durchführen


Komplettsystem für
Dichheitsprüfungen PMS 3000

Mit dem System PMS
bringt UNION Instruments GmbH eine komplett neue Generation eines Dichtheitsprüfsystems für Rohrleitungen, z.B. in Gas- und Wasser-Versorgungsnetzen, auf den Markt. Der Karlsruher Spezialanbieter, seit Jahrzehnten bekannt für hochgenaue und robuste Datenlogger-Messtechnik, bietet neben der neuen PMS3000-Serie auch die passenden Prüfpumpen und das baustellengerechte Anschlusszubehör an. Somit steht dem Rohrleitungsbauer ein perfekt aufeinander abgestimmtes Gesamtsystem zur Verfügung.

 


Dateneingabe
Auf die Benutzerfreundlichkeit des Systems wurde ein besonderes Augenmerk gelegt. Zur Dateneingabe der Baustellendaten, der Prüfdaten wie Rohrkennwerte, Rohrabschnitte und Prüfdrücke und zur Steuerung der Prüfabläufe wird ein bedienerfreundliches Farb-Touchdisplay eingesetzt. Dadurch lässt sich sehr schnell und einfach eine Prüfung definieren und durchführen. Umständliche und schulungsintensive 3-Tasten-Bedienungen gehören somit der Vergangenheit an. Das spart Zeit und somit Kosten auf der Baustelle.

Die Protokolle der Prüfabläufe
werden im PMS3000 automatisch als PDF-Dateien abgespeichert und lassen sich per USB auf PC oder Smartphone kopieren; es wird keine zusätzliche PC-Software benötigt.Abgerundet wird das System durch Prüfpumpen verschiedener Leistungsklassen, welche auch beim Kontraktionsverfahren bei erhöhten Prüfdrücken in der Fernwasserversorgung nicht passen müssen. Auch hier wurde der Systemgedanke konsequent umgesetzt, indem die Messtechnik auf dem Pumpenwagen Platz findet. So lassen sich Dichtheitsprüfungen von nur EINER Person bequem außerhalb des Rohrgrabens durchführen.

Der Prüfkörper

Für die Prüfabläufe der DVGW Vorschriften W400-2
- Druckverlustmethoden wurde eigens ein Druckablasskoffer entwickelt, welcher die abgelassenen Wassermengen bei der Kontraktionsdruckprüfung beim beschleunigten Normalverfahren und beim Normalverfahren erfasst und automatisch in das PMS3000 Prüfgerät übermittelt.
Dies gibt dem Auftraggeber die Sicherheit normkonformer Dichtheitsprüfungen.

 

 

      


Pressemitteilung


Fachartikel

 

top

©

Analytic Journal Kontakt Der Analytik-Brief - Abo Firmen-Eintrag Das Analytic Journal Impressum Sitemap